Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Das Akademienvorhaben Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina (CAGB) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften hat die philologische Erschließung und kritische Edition antiker und vor allem byzantinischer Kommentare, Paraphrasen, Kompendien und Scholien zu den Schriften des Aristoteles zum Ziel. [Mehr Informationen]

Handschriften

In der CAGB-Heuristik werden fortlaufend Handschriften mit den griechischen Texten des Aristoteles und seiner antiken und mittelalterlichen Kommentatoren inventarisiert. Die als work-in-progress angelegte Datenbank enthält zur Zeit 707 Einträge (Vollbeschreibungen bzw. Inventardaten).

Zur Handschriftenübersicht

Register

Die Beschreibungen werden durch kontinuierlich erweiterte Personen- und Werkregister erschlossen. Personennamen sind ggf. mit Angaben zu den Funktionen ihrer Träger versehen (Auftraggeber, Besitzer, Kopist, Redaktor, Annotator etc.).

Die Datenbank soll zukünftig auch Texte und Bildspezimina aus dem Bereich der mittelalterlichen griechischen Rezeption und Überlieferung des Aristoteles aufnehmen.