Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Laur. 72,08

Nachweis: Italien, Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plutei, Laur. 72,08
Datierung:

16. Jh. Anfang des 5. Jahrzehnts

Beschreibstoff: Papier
Format: 324 × 229 mm
Folienzahl: ff. I, 39, I'

Inhalt

  • Die Hs. enthält nicht, wie A. M. Bandini, III, Sp. 31 angibt und A. Wartelle (Nr. 517) übernimmt, Anal. Pr. II, sondern, wie bereits von Th. Waitz, ed. Organon, I, S. 7 festgestellt, den Kommentar eines Anonymus zu Anal. Pr. II (zu diesem vgl. generell M. Wallies, CAG II 1, S. V), den Ch. A. Brandis, Scholia in Aristotelem (Aristotelis Opera IV, 21961; vgl. dort S. XVb) in Auszügen ediert hat; inc. f. 1 nach Lemma Ἐν ποσοῖς μὲν τοῖς σχήμασι mit διδάξας ἡμᾶς ἐν τῷ προτέρῳ βιβλίῳ τί τε ἐστὶν συλλογισμός (Brandis 187 a 16sqq.), des. f. 39 ἵνα ἧ ὁ λόγος ὡς ἐφ᾿ ἑνὸς αὐτῶν λαμβανόμενος. ἐν οἷς ἡ πρᾶξις καὶ τὸ δεύτερον τῶν προτέρων ἀναλυτικῶν σὺν θ(ε)ῷ πληροῦται: – (Brandis 195 b 24 sq.)

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Papier

Format

324 × 229 mm

Folienzahl

ff. I, 39, I'

Kopist

Derselbe wie im Laur. 71, 12.

Geschichte

Datierung

16. Jh. Anfang des 5. Jahrzehnts

Reproduktionen und Digitalisate

  • Laur. 72, 08 (Vollständiges Digitalisat der Biblioteca Laurenziana)

Quelle

  • Aristoteles Graecus, S. 241 (Harlfinger).