Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Laur. 81,06

Nachweis: Italien, Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plutei, Laur. 81,06
Datierung:

J. 1494 (?)

Beschreibstoff: Papier
Format: 276 × 196 mm
Folienzahl: ff. III, 170, III'

Inhalt

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Papier

Wasserzeichen

  • ff. IIII, I'III': Waage im Kreis, ähnlich Br. 2472 (Venedig 1464, mit Varianten 1463–1482).
  • ff. 130, 32/37, 141/142: Adler, sehr ähnlich Br. 92 (Florenz 1479, mit Varianten Lucca und Venedig 1480–1509).
  • ff. 34/35, 3988, 91/96: Armbrust im Kreis, ähnlich Br. 746 (Lucca 1469–1473, mit Varianten vorwiegend Italien 1469–1503).
  • ff. 92/95, 99139, 144170: Anker im Kreis, entfernt ähnlich Br. 461 (Damme 1476–1478, mit Variante Venedig 1477), ähnlich Mo. 361 (Venedig 1490).

Format

276 × 196 mm

Folienzahl

ff. III, 170, III'

Foliierung

Die Bandini-Foliierung beginnt mit f. 9 (= f. 1) und endet mit f. 177 (= f. 170).

Lagen

3 × 10 (30), 1 × 8 (38), 6 × 10 (98), 1 × 8 (106), 5 × 10 (156), 1 × 8 (164), 1 × 6 (170).

Griechische Kustoden

Griechische Kustoden auf dem 1. Recto unten links von 〈α〉 (f. 1), β (f. 11) bis ιη (f. 165), vom Kopisten.

Reklamanten

Reklamanten auf dem letzten Verso unten rechts waagrecht, vom Kopisten.

Anzahl der Linien

Lin. 24–25

Kopist

Am 3. (oder an einem Dienstag im) Oktober 1494 (?) von Ioannes Skutariotes in Florenz vollendet. Subskription f. 169: ἐτελειώθη διὰ χειρὸς ἰω (άνν)ου Θετταλοῦ τοῦ σκου/ταριώτου· ἐν πόλ(ει) φλωρεντία· ἡμέρα τρίτη· μη/νὶ ὀκτωβρίοω ἐν ἔτη ἀπὸ χ(ριστο)ῦ γεννήσεως αωυωϟωδω [= 1494]. Die Tragiker-Verse von der Hand des Politianus. Die von Skutariotes angegebene Jahreszahl 1494 muß einen Fehler enthalten, da der Besitzer des Ms., Angelus Politianus, am 28. 9. 1494 starb, ergo Skutariotes das Ms. schlecht im Oktober 1494 schreiben konnte. Wahrscheinlich ist 1493 richtig (vgl. unten Kod.).

Einband

Der übliche Einband der Medici-Bibliothek.

Geschichte

Datierung

J. 1494 (?)

Provenienz

Aus der Bibliothek des Angelus Politianus. Besitzervermerk f. 169: ἀγγέλου τοῦ πωλιτιανοῦ κτῆμα, καὶ τῶν φίλων; vgl. Laur. 60, 14. Ältere Signatur N 70 (f. 1).

Reproduktionen und Digitalisate

  • Laur. 81, 06 (Vollständiges Digitalisat der Biblioteca Laurenziana)

Bibliographie

Kat.

  • A. M. Bandini, III, Sp. 223–224.

Kod.

  • E. Piccolomini, Libreria Medicea, 20, S. 94.
  • R. R. Bolgar, Class. Heritage, S. 468. Mostra Poliziano, S. 72 Nr. 70.
  • I. Maïer, Mss. Politien, S. 338.

Text.

  • I. Bekker, ed. Pol., 1831 (Sigel Rb, so auch in den späteren Ausgaben).
  • F. Susemihl, ed. Pol., 1879, S. VII (eng verwandt mit Qb = Laur. 81, 5, ebenfalls von Ioannes Skutariotes geschrieben).
  • F. Susemihl–R. D. Hicks, edd. Pol., 1894, S. 4.
  • O. Immisch, ed. Pol., 1929, S. XXXII.
  • A. Dreizehnter, ed. Pol., 1970, S. XXIV.

Faks.

  • D. Harlfinger, Specimina Renaissance-Kopisten, I, Taf. 76.

Quelle

  • Aristoteles Graecus, S. 262–263 (Dreizehnter, Autopsie Oktober 1967; Nickel, Autopsie Oktober 1969).