Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Laur. 86,01

Nachweis: Italien, Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plutei, Laur. 86,01
Datierung:

15. Jh. 2. H.

Beschreibstoff: Pergament
Format: 355 × 250 mm
Folienzahl: ff. 282

Inhalt

  • (ff. 1155V) Olympiodor, In Mete. comm. (CAG XII 2), mit Einteilung in 51 πράξεις. Mit dem Kommentar alternierend (ff. 1155V) Mete., vielfach vollständig entsprechend den Lemmata in CAG XII 2, des. IV 10, 388a 12 διαφέρει ἀλλήλων (= letztes Lemma des Kommentars).
  • (ff. 156218V) Meletios Monachos, De natura hominis (ed. J. A. Cramer, Anecd. Oxon. 3, 1836, S. 1–157). Auf ff. 156157V Prooemium und Kapitelindex.
  • (ff. 219281V) 〈Georgios Pachymeres, In Aristotelis philosophiam paraphrasis〉:
    (a) (ff. 219–229) Exzerpte aus Buch I, tit. IV–X (Titel: Περὶ ὑποθετικῶν συλλογισμῶν κεφάλαιον ζ , inc. Τῶν δὲ ὑποθετικῶν συλλογισμῶν δυσὶ τὸ δι᾿ ἀδυνάτου χρῆται )
    (b) (ff. 229–258) Buch VII (τὸ περὶ ψυχῆς) und (ff. 258–281V) X (τὸ μετὰ τὰ φυσικά) vollständig.
  • Leer

    f. 282RV.

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Pergament

Format

355 × 250 mm

Folienzahl

ff. 282

Lagen

27 × 10 (270), 1 × 12 (282).

Disposition der Haar- und Fleischseiten in den ersten Lagen unregelmäßig (FHFHFHFHFH), danach wie üblich (FHHF).

Reklamanten

Senkrechte Reklamanten auf dem letzten Verso unten rechts von f. 10V bis f. 270V.

Anzahl der Linien

Lin. 33

Kopist

Alles von einem Kopisten (Carlo Antinori (C. Giacomelli)). In Karminrot Titel und Initialen (auf f. 156 fehlend) sowie bei Meletios Schemata.

f. 1 illuminiertes Blatt, Muster einer Auftragsarbeit für die Medici (Löwe mit Mediciwappen in einem Landschaftsmedaillon am unteren Rand). Initiale und Majuskeltitel golden auf blauem Grund. Am oberen und linken seitlichen Rand die für diese Zeit charakteristischen Rahmenleisten: Rankenwerk in Gold, Silber, Grün auf abwechselnd blauem und rotem Grund, unterbrochen von vier rhombischen Bildfeldern mit Naturdarstellungen.

Ergänzungen zum Textbestand

Zahlreiche Textfenster (ff. 6, 9V, 32V33V, 35V, 37V, 47RV, 49, 82V, 103, 104, 107V, 154, 260V261).

Einband

Der übliche Einband der Medici-Bibliothek. Im Vorsatz vorn zwei fliegende Blätter (numeriert I, II), hinten eins (Papier).

Geschichte

Datierung

15. Jh. 2. H.

Provenienz

Die Handschrift befand sich unter den 1495 inventarisierten, vorübergehend in das Kloster San Marco ausgelagerten Medici-Büchern.

Reproduktionen und Digitalisate

  • Laur. 86,01 (Vollständiges Digitalisat der Biblioteca Laurenziana)

Bibliographie

Kat.

  • A. M. Bandini, III, Sp. 283–285.

Kod.

  • E. Pappa, ed., Georgios Pachymeres, Philosophia, Buch 10: Kommentar zur Metaphysik des Aristoteles, Athen 2002 (Corpus Philosophorum Medii Aevi. Commentaria in Aristotelem Byzantina 2), 68*–69*.

Text.

    Olympiodor

    • ed. G. Stüve, CAG XII 2, 1900, S. XIII (Sigel L. Wohl Abschrift aus Vat. 1387, da öfters nur mit dieser Hs. gemeinsame Lesarten auftreten).

    Pachymeres

    • N. Terzaghi, Sulla composizione dell’ Enciclopedia del filosofo Giuseppe, in: SIFC 10, 1902, S. 121–132, dort S. 130 = N. Terzaghi, Studia Graeca et Latina (1901–1956), I, Turin 1963, S. 588–599, dort S. 597.

Quelle

  • Aristoteles Graecus, S. 281–282 (Wiesner, Autopsie Juni 1970 (mit Ergänzungen)).