Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Laur. 87,27

Nachweis: Italien, Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plutei, Laur. 87,27
Datierung:

15. Jh. 2. H.

Beschreibstoff: Pergament
Format: 257 × 162 mm
Folienzahl: ff. III, 238, I'

Inhalt

  • (ff. 1238V) Hist. An. I–VI, VIII, IX, VII, X. Am Ende von Buch X ist hinter 7, 638 b 37 das Textstück 5, 636 b 39 μάλιστα–637 a 9/10 πολλαπλάσιον wiederholt.
  • Textgeschichtliches

    Die Hs. ist wohl – wie Stichprobenkollationen zeigen – nicht nur für Buch X ein Apographon des Marc. 207, eines Abkömmlings des Marc. 208 [Aa].

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Pergament

Format

257 × 162 mm

Folienzahl

ff. III, 238, I'

Lagen

FHHF.

24 × 10 (238, I', Spiegel').

Reklamanten

Reklamanten vom Kopisten auf dem letzten Verso unten rechts senkrecht.

Anzahl der Linien

Lin. 25

Kopist

Wahrscheinlich 〈Harmonios Athenaios〉.

Buchtitel und -initialen ausgespart; Titel von Buch I (f. 1) von jüngerer Hand 〈Camillus Venetus?〉 in Violett nachgetragen.

Ergänzungen zum Textbestand

Am Anfang bis f. 24 Marginalien (meist Lemmata, oft durch ση(μείωσ)αι eingeleitet) hauptsächlich von einer zweiten Hand.

Einband

Der übliche Einband der Medici-Bibliothek.

Geschichte

Datierung

15. Jh. 2. H.

Provenienz

Im Inventar der Bibliothek Lorenzos aufgeführt, d. h. vor 1492 in der Medici-Bibliothek vorhanden.

Spiegel oben: 22 Aristoteles de historia animalium libri (?) des … (de – animalium in ras.).

Reproduktionen und Digitalisate

  • Laur. 87, 27 (Vollständiges Digitalisat der Biblioteca Laurenziana)

Bibliographie

Kat.

  • A. M. Bandini, III. Sp. 410.

Kod.

  • K. K. Müller, Janos Laskaris, S. 374, 386.
  • D. Harlfinger, Textgeschichte Lin., S. 412.

Text.

  • L. Dittmeyer, Hss. Tiergeschichte, S. 10–11 (Stammt von Marc. 208 ab; für Buch X von Marc. 207 abgeschrieben).
  • L. Dittmeyer, ed. Hist. An., 1907, S. XII.
  • G. Rudberg, Textstudien zur Tiergeschichte des Aristoteles, Upsala 1908, S. 4 (stammt aus Marc. 208).
  • P. Louis, ed. Hist. An., I, 1964, S, L (Apographon des Marc. 208).

Quelle

  • Aristoteles Graecus, S. 330 (Harlfinger, Autopsie August 1970).