Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Ricc. 16

Nachweis: Italien, Florenz, Biblioteca Riccardiana, Ricc. 16
Datierung:

16. Jh. E..

Beschreibstoff: Papier
Format: 285 × 210 mm
Folienzahl: ff. III, 17, II'

Inhalt

  • (ff. 116V) Poet.
  • Leer

    f. 17RV.

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Papier

Wasserzeichen

  • ff. I17: Stern im Kreis, ähnlich Br. 6089 (Lucca 1587–1588, mit Variante Fabriano 1585).

Format

285 × 210 mm

Folienzahl

ff. III, 17, II'

Foliierung

Neben der Foliierung eine Paginierung mit griechischen Zahlzeichen vom Kopisten, von α (f. 1) bis λγ (f. 17).

Lagen

1 × 6 (III, 15), 1 × 4 (9), 1 × 8 (17).

Reklamanten auf jeder Seite unten rechts waagerecht, vom Kopisten.

Kopist

Von einer Hand geschrieben.

Einband

Pergament auf Pappe. Nur geheftet.

Geschichte

Datierung

16. Jh. E..

Provenienz

Unbekannt. Ältere Signatur im Katalog des Lamius von 1756: K. I. 23 (auch an verschiedenen Stellen im Ms. selbst).

Bibliographie

Kat.

  • G. Vitelli, S. 486.

Text.

  • J. Vahlen, ed. Poet., 18853, S. IX–XI.
  • D. S. Margoliouth, ed. Poet., 1911, S. XVI.
  • E. Lobel, Mss. Poet., S. 33 (von Drucken abhängig) .
  • A. Gudeman, ed. Poet., 1934, S. 30.

Quelle

  • Aristoteles Graecus, S. 358 (Nickel, Autopsie September 1969).