Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Par. gr. 1975

Nachweis: Frankreich, Paris, Bibliothèque nationale de France, Ancien fonds grec, Par. gr. 1975
Datierung:

um J. 1445

Beschreibstoff: Papier
Format: 296 × 219 mm
Folienzahl: ff. I, 47, I'

Inhalt

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Papier

Wasserzeichen

  • ff. 110, 2147: Basilisk, sehr ähnlich Br. 2670 (Ferrara 1469) und Br. 2669 (Mantua 1459), = Ha., basilic 22 (J. 1445, Kopist: Demetrios 〈Kykandyles〉).
  • ff. 1120: Dreiberg, ähnlich Br. 11689 (Florenz 1411–1421, mit Varianten Braunschweig 1412, Pisa 1416).

Format

296 × 219 mm

Folienzahl

ff. I, 47, I'

Lagen

3 × 10 (30), 1 × 8 (38), 1 × 10 - 1 (47, Bl. 10 fehlt).

Griechische Kustoden

Griechische Kustoden auf dem letzten Verso unten Mitte: α (f. 10V) – δ (f. 38V).

Reklamanten

Reklamanten regelmäßig auf dem letzten Verso unten waagerecht.

Anzahl der Linien

Lin. 29

Liniierung

Lake I, 38b = Leroy 24D1.

Kopist

〈Demetrios Kykandyles〉. Von ihm stammen auch die griechischen Interlinearglossen und Marginalien (oft rot). Titel, Initialen rot. f. 1 oben: ἰη(σοῦ)ς.

Die lateinischen Marginalien von anderer Hand.

Ergänzungen zum Textbestand

Am Rand einige variae lectiones, Lemmata und Diagramme, zu Cat. außerdem einige Interlinearglossen sowie griechische Kapitelzählung am Rand. Einige lateinische Lemmata und Glossen am Rand.

Einband

Hellbraunes Leder auf Pappe, erhabene Bünde, ohne Schließen. Deckel unverziert. Auf dem Rücken in Gold: PORPHYR. ISAG & ARISTOT. CATEG. GR.

Geschichte

Datierung

um J. 1445

Provenienz

Oberitalien. f. 47 Entwurf eines kurzen Schreibens in italienischer Sprache (wohl 16. Jh. 1. H.), in welchem folgende Namen erscheinen: Marsio de Mati de Sublaco (der Verfasser des Schreibens nennt ihn fratelo mio caro), Ganymede (?) de Mati (dessen Vater), Lucretia de Sublaco (dessen Mutter), Maulo. Unten f. 47: .B.yotto (?). In die Bibliothèque Royale kam das Ms. um das J. 1700 über die Sammlung Le Tellier; f. I: Codex Telleriano–Remensis.25. Darunter die Signatur Reg. 2607/2 ##. Auf dem Innendeckel vorn (aufgeklebt) lateinisches Inhaltsverzeichnis von 〈Sevin〉. f. 1 unten ältere Signatur: Cod. LXXI.

Bibliographie

Kat.

  • Catal. Codd. Mss. Bibl. Regiae, S. 427.
  • H. Omont, II, S. ## (16. Jh.) .

Kod.

  • J. Wiesner–U. Victor, Griech. Schreiber, S. 53 (Kopist: 〈Theodoros Gazes?〉) .

Text.

  • Porphyrios: ed. A. Busse, CAG IV 1, S. XXX (Sigel RIV. Specimina von Lesarten) .

Quelle

  • Reinsch, Autopsie Mai 1968.