Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Par. gr. 2117

Nachweis: Frankreich, Paris, Bibliothèque nationale de France, Ancien fonds grec, Par. gr. 2117
Datierung:

16. Jh. E.

Beschreibstoff: Papier
Format: 156 × 108 mm
Folienzahl: ff. III, 46, I'

Inhalt

  • (ff. 146) Poet.
  • Leer

    46V.

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Papier

Wasserzeichen

  • ff. 146, I', Spiegel': Sirene (?), nicht näher bestimmbar, da nur ein Teil des Zeichens sichtbar.

Format

156 × 108 mm

Folienzahl

ff. III, 46, I'

Foliierung

Neben der Foliierung ganz oben rechts eine Paginierung, oft abgeschnitten: 〈1〉 (f. 1) – 9 〈1〉 (f. 46).

Lagen

6 × 8 (46, I', Spiegel').

Anzahl der Linien

Lin. 20–21

Kopist

Von einer Hand geschrieben, einschließlich einiger Korrekturen und variae lectiones am Rand. Ebenfalls vom Kopisten am Rand eine Kapitelzählung: Nr. 113 (f. 32V) bei der Zählung übersprungen mit der Randbemerkung: 113 deficit.

Einband

Pergament ohne Deckelverstärkung. Echte Bünde. Auf der Längsschnittseite beider Deckel Reste von zwei Lederriemchen. Auf dem Vorderdeckel Signatur CCXXXIV. Auf dem Rücken senkrecht: POETICA ARIST. GRECE. MAN. SCRIP.

Geschichte

Datierung

16. Jh. E.

Provenienz

Vorbesitzer Le Tellier; Signaturen (f. II, vgl. auch Vorderdeckel) Cod. CCXXXIIII, geändert in CLXX; daneben: 103; unten: Codex Telleriano–Remensis 103.

Daneben Signatur der Bibliothèque Royale: Reg. 3477/2 #

Ebenfalls f. II: Lateinisches Inhaltsverzeichnis von 〈Sevin〉.

Bibliographie

Kat.

  • Catal. Codd. Mss. Bibl. Regiae, II, S. 446.
  • H. Omont, II, S. ##

Text.

  • E. Lobel, Mss. Poet., S. 1,33 (abhängig von ζ, der Vorlage für Par. 2038, und eng verwandt mit Ricc. 16; starker Einfluss der Drucke des 16. Jh., 46 Stemma)
  • A. Gudeman, ed. Poet., 1934, S. 29 (Sigel P5 ) .
  • D. Harlfinger, Textgeschichte Lin., S. 75 Anm. 3 (nur erwähnt) .

Quelle

  • Reinsch, Autopsie Juni 1968