Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Vat. gr. 2384

Nachweis: Vatikan, Vatikanstadt, Biblioteca Apostolica Vaticana, Codices Vaticani graeci, Vat. gr. 2384
Datierung:

15. Jh.

Beschreibstoff: Papier (außer f. I: Pergament)
Format: 206 × 137 mm
Folienzahl: ff. I 119

Inhalt

  • (ff. 179V) Rhet.
  • (ff. 81116V) Rhet. Al.
  • Leer

    Leer. ff. I, 80 RV, 117119V.

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Papier (außer f. I: Pergament)

Wasserzeichen

  • ff. 3119: Schere, ähnlich Br. 3661 (Venedig 1438).

Format

206 × 137 mm

Folienzahl

ff. I 119

Lagen

1 × 8 1 (f. I dazugebunden) (8), 13 × 8 (112), 1 × 8 - 1 (letztes Blatt fehlt) (119).

Lagensignierung

Signatur der Lagen jeweils auf dem ersten Recto und dem letzten Verso unten Mitte: 1) beginnt f. I mit α, endet f. 80V mit 〈ι〉; 2) beginnt 81 mit α, endet f. 113 mit ε.

Anzahl der Linien

Lin. 24

Liniierung

Ähnlich Lake I 3a.

Kopist

Von einer Hand geschrieben; am Rand einige Lemmata.

Einband

Helles Pergament ohne Deckelverstärkung. Glatter Rücken. Vorderdeckel außen oben rechts Signatur 42; in der Mitte senkrecht von oben nach unten: ἵνα μείζονος ἔχοιτο ἀξιώματος ὁ λόγος/ ut maiorem auctoritatem haberet ratio; dann Reste eines Namens (?): Vra......ole. Auf dem Rücken senkrecht: RHETORICA ARISTOTELIS GRAECE.

f. 1V: Rhetorica Aristotelis.

Erhaltungszustand

Innenrand stark zerfressen und teilweise überklebt.

Geschichte

Datierung

15. Jh.

Bibliographie

Kat.

  • Inventarium Vaticanum.

Text.

  • M. Fuhrmann, Textgeschichte, S. 18, 68, 73 (Apographon des Matr. 4684 ) .
  • R. Kassel, Der Text der aristotelischen Rhetorik: Prolegomena zu einer kritischen Ausgabe. Berlin 1971, S. 37–48; Stemma nach S. 151 (Vat. ist Abschrift aus Matr. 4684 (aus dem Besitz des Konstantin Laskaris), der seinerseits aus dem korrigierten Cant. Ff.V.8 [F] geflossen ist).

Quelle

  • Reinsch, Autopsie Mai 1967.