Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Beschreibung Papyr. Mich. Inv.-Nr. 6643

Nachweis: USA, Ann Arbor, MI, University of Michigan, General Library, Rare Book Room, Papyr. Mich. Inv.-Nr. 6643
Datierung:

2. Jh. n. Chr. M.

Beschreibstoff: Reste von 2 Kolumnen aus einer Papyrusrolle.
Format: Maße des Bruchstückes mm 175 × 95. Ursprüngliche Höhe der Rolle ca. 270 mm.

Inhalt

  • (Kol. 1) Pol. IV 4, 1292 a 30–36.
  • (Kol. 2) 1292 a 38–5, 1292 b 2.

Physische Beschaffenheit

Beschreibstoff

Reste von 2 Kolumnen aus einer Papyrusrolle.

Format

Maße des Bruchstückes mm 175 × 95. Ursprüngliche Höhe der Rolle ca. 270 mm.

Anzahl der Linien

Wahrscheinlich 27–28 Zeilen pro Kolumne. Buchstabenzahl pro Zeile durchschnittlich 12–14, etwas mehr am Fuß der Kolumne. Unten freier Rand von ca. 60 mm. Reste von 19 Zeilen aus der ersten Kol., von 17 Zeilen aus der zweiten. Versoseite leer.

Kopist

Sorglos. Keine Interpunktion. Diple obelismene am Ende jedes Absatzes. Der Text wurde von der 1. Hand nicht sehr sorgfältig korrigiert.

Ergänzungen zum Textbestand

Abweichungen Bekker-Text: Papyrus, a 31 εἶναι: om. ‖ 32 ἔστι:ἐσ]τιν. ‖ 39 εἴδη: om. ‖ 41 κτωμένῳ: κεκτη[μέν]ῳ ‖ b 2 ἐλλείποντας: ἐκ̣λ̣[εί]ποντας ‖ ἄν μὲν οὖν: ἐὰν οὖ[ν] ‖

Geschichte

Datierung

2. Jh. n. Chr. M.

Provenienz

Fundort unbekannt; 1934 von der Univ. of Michigan durch den Händler Nahman erworben.

Bibliographie

Weitere Sekundärliteratur

  • E. G. Turner, Two Greek Papyri, in: Wiener Studien 79, 1966, S. 186–191, dort S. 186–189 (mit Publikation des Textes und Faksimile) .
  • A. Dreizehnter, ed. Pol., 1970, S. XX Anm. 55.

Quelle

  • Aristoteles Graecus, S. 6 (Moraux 1970, aufgrund der Literatur).