Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Angelos Bergikios (Ἄγγελος Βεργίκιος)

Namensvarianten

Angelos Bergitzes (Ἄγγελος Βεργίτζης)

Bergikios, Angelos

Vita

16. Jh. 1. V.–1569, Kopist, Kalligraph, Editor und Übersetzer aus Kreta.

Von 1535 bis 1537 lebt A. in Venedig. Im 1537 befindet er sich in Rom, wo er für Henri de Mesmes sowie Michel d l'Ηôpital im Haus des Georg von Selves kopiert, später (1539) in Paris, wo er als Scriptor der königlichen Bibliothek in Fontainebleau arbeitet und zusammen mit Jakobos Dissorinos und Konstantinos Palaiokapas einen Katalog vorbereitet. A. schreibt auch im Auftrag des Kardinals Karl von Lothringen und des Herzogs Emmanuel Philibert von Savoyen.

In Paris lehrt A. auch Kalligraphie; er entwirft die Schrift „Grecs du Roi“ (1541). Sein Duktus ist ähnlich dem des Petros Bergikios und des Nikolaos Turrianos.

Sekundärliteratur

RGK I 3 mit Literatur (vgl. II 3; III 3).

In folgenden Handschriftenbeschreibungen erwähnt: