Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Vorstufe

Arsenios Apostoles

Namensvarianten

Aristoboulos Apostoles

Vita

1468/1469-1535, aus Kreta und Sohn des Michael Apostoles. In den Jahren 1492-1500 bewegt er sich ständig zwischen Italien und Kreta. Nachdem A. als Bischof der Katholischen Kirche in Monembasia installiert wurde (1506), nahm er den Namen Arsenios an (1523 anerkannt). Drei Jahre später wurde er vom Patriarchen Pachomios exkommuniziert. 1519 findet A. sich in Rom und als Leiter einer Schule in Florenz. Er arbeitet zusammen mit Emmanuel Zacharides.

Sekundärliteratur

Apostolides, Aristobulo“ in: Álbum de copistas de manuscritos griegos en España II (Nr. 4).

RGK I 27 mit Literatur (vgl. II 38; III 46).

In folgenden Handschriftenbeschreibungen erwähnt: